App-Entwicklung

 

Apps für iPhone, iPad, Android und Windows

Mit der steigenden Verwendung mobiler Endgeräte haben auch Apps stark an Beliebtheit gewonnen. Die Anzahl der Smartphone-Nutzer ist in den letzten Jahren stetig gewachsen und steigt immer weiter, oftmals ersetzen Smartphones oder Tablets sogar den klassischen Rechner. Um weiterhin ein möglichst großes Publikum zu erreichen, macht es Sinn seine Anwendungen und Websites für den mobilen Markt anzupassen bzw. zu entwickeln.

 

 

App-Entwicklung

Bei der Entwicklung von Apps spielen viele Faktoren eine Rolle: Für welche Zielgruppe und welches Zielsystem soll die App entwickelt werden, welche Funktionalitäten benötigt sie, wie rechenintensiv und komplex wird die Anwendung, etc. Ausgehend von diesen Kriterien kann die Umsetzung einer App auf drei Wege erfolgen.

 

 

Native Apps

Native Apps werden speziell für ein Betriebssystem (z.B. Android, iOS, Windows) entwickelt und für dieses optimiert, und sind daher für komplexe oder rechenintensive Aufgaben die richte Wahl. Diese Apps werden direkt über einen App-Store bezogen und auf dem Gerät installiert. Da Native Apps aber jeweils auf nur ein bestimmtes Betriebssystem angepasst sind, muss im Normalfall für jedes Betriebssystem eine eigenständige App entwickelt werden. Dies bringt eine lange und kostspielige Entwicklungszeit mit sich.

 

 

Web-Apps

Eine Web-App ist im Grunde genommen die „mobile Version“ einer Website. Diese Apps werden nicht wie Native Apps über den App Store auf dem Gerät installiert, sondern über den jeweiligen Browser des Endgerätes aufgerufen und sind somit auf jedem gängigen Gerät verfügbar, ohne Installation. Da nur eine App für alle Plattformen benötigt wird, ist die Entwicklung einer Web-App sehr Zeit- und Kosteneffizient. Ein Nachteil der Web-Apps ist jedoch der fehlende Zugriff auf die Hardware- und Softwarefunktionalitäten des Endgerätes.

 

 

Hybride Apps

Als Hybride Apps bezeichnet man eine Mischung aus Web-App und Nativer App. Der Großteil dieser Apps wird mit plattform-unabhängigen Webtechnologien wie HTML5, CSS und JavaScript geschrieben, genau wie Web-Apps. Es wird jedoch auch etwas nativer Code verwendet um der App Zugriff auf Hard- und Softwarefunktionalitäten des Endgerätes (z.B. Kompass, Kamera) zu geben. Hybride Apps können genau wie Native Apps im App Store angeboten werden.